Delegiertenversammlung der Abteilungen wählt neuen Vorstand des Hauptvereins

In einer äußerst harmonisch verlaufenden Jahreshauptversammlung haben die Delegierten unserer Abteilungen nach der feierlichen Verabschiedung des scheidenden Vorsitzenden Rainer Risse einen neuen Vorstand für die nächsten 5 Jahre gewählt.

Mit einem einstimmigen Votum ausgestattet, nimmt der neue Vorstand unter der Leitung von Martin Luckert ab sofort seine Arbeit auf. Insbesondere der geplante Sport-und Familientag am 28. August wird die ganze Kraft der z.T. neuen Führungscrew in Anspruch nehmen.

Bild H.-J. Becker: Der neue TuS-Vorstand mit dem ehemaligen 'Chef' Rainer Risse u.r.

o.l. Kathrin Müller-Dahmen, Karsten Schmidt, Reinhold Berlin, Axel Kahl, Otto Will

u.l. Alexander Dreyer, Martin Luckert, Julia Steiner, Rainer Risse

175 Jahre: Unsere Jubiläumsbroschüre

Am Samstag dem 19.6.2021 lag unsere Jubiläumsbroschüre in der Beilage unseres Partners IKZ. Für alle, die keinen Zugang dazu hatten, ist die Broschüre ab Dienstag, 22.6.2021 in unserer Geschäftsstelle am Hombrucher Weg erhältlich.

Die Broschüre ist ein wesentlicher Teil unserer Aktionen in diesem Jahr zum 175. Bestehen des TuS Iserlohn.

Auch im Teil-Lockdown gibt es aktuell viel zu tun im Verein. 

 

Online-Kurse

Der organisierte Sport ist zwar im November nicht erlaubt aber unsere Abteilungen bieten z.T. online-Fitnesskurse an, um die einzelnen Gruppen fit zu halten. ->Hier findet ihr immer alle aktuellen Bestimmungen der CScHVo.

 

Umzug der Geschäftsstelle & Digitalisierung 


Bild von congerdesign auf Pixabay

Ende Dezember verlassen wir mit unserer Geschäftsstelle die Steinstraße 1 (Kaufhaus B&U). Die neue Adresse wird in einigen Tagen veröffentlicht. Sie ist zwar nicht mehr in der Innenstadt aber dafür besser mit dem PKW erreichbar und auch näher an unseren Haupt-Sportanlagen am Hemberg.

Passend dazu haben wir uns an einem Förderprogramm zur Digitalisierung der Arbeit in der Geschäftsstelle beworben. Ziel ist u.a. Platz durch die digitalen Akten zu schaffen und durch die Einbeziehung von Cloud-Technologie auch zukünftig besser vom home-office dezentral agieren zu können. In einer weiteren Stufe werden wir den Anmeldevorgang digital anbieten. Es müssen dann nicht mehr Zettel ausgefüllt (ggf. gedruckt) und mit der Unterschrift versehen werden. Zusätzlich entfallen Rückfragen bei schwer lesbaren handschriftlichen Eintragungen.

 

Jubiläum 2021

Aktuell schwer vorstellbar aber hoffentlich Mitte 2021 realisierbar: Unsere Feier am Hemberg zum 175. Bestehen des TuS Iserlohn. 

Auch dazu gibt es seit einigen Wochen viel Vorbereitungsaufwand, wie das Erstellen von Broschüren, Logos, Aufarbeitung der Historie der Abteilungen und natürlich die Planung am Hemberg. Wir werden ebenfalls alle Online-Informationsplattformen einschließlich der sozialen Medien überarbeiten und angleichen. Bei über 20 Abteilungen und Sportarten resultiert daraus ein großer Abstimmungs- und Arbeitsaufwand.

WEIHNACHTEN AUF DIE HAND

Unsere Drive-In-Aktion war ein toller Erfolg. Mit dem Andrang, wie ihr im Video seht, konnte keiner rechnen:

WEIHNACHTEN AUF DIE HAND - Die Einladung dazu:

 

Mittwoch | 16. Dezember | 16:30-19:30 Uhr

Parkplatz Hemberg NORD ( Immermannstr. / neben Fußballstadion )

 

Eine Veranstaltung des TuS Iserlohn 1846 e.V. für seine Kinder bis 12 Jahre

 

Ein Weihnachts Drive-In mit 4 Ständen.

1. Stand: Geschenke

2. Stand: Punsch (ohne Alkohol)

3. Stand: Fotobox mit Rentier

4. Stand: Popcorn

 

Hinweise an die Teilnehmer: Maskenpflicht – eigene Trinkbecher sind mitzubringen – das Auto mit einer Lichterkette o.ä. zu schmücken wäre toll (!)

 

 

Bundesfreiwilligendienstleistende beim TUS Iserlohn: Eine gute Geschichte!

Am Freitag, 31.7., verabschiedeten Axel Kahl, Geschäftsführer des TUS, und Dr. Rainer Ambrosy, 1.
Vorsitzender der Basketballabteilung des TUS, in sonnigem Rahmen im Danzturm-Resttaurant, den
ausscheidenden „BufDi“ Tom Grossart, der ein Jahr vorrangig für die Kangaroos aktiv war. Wenn das
freiwillige Jahr häufig als „Orientierungsjahr“ bezeichnet wird, hat das bei Tom gut geklappt: Er strebt
ein Studium für das Lehramt an Gymnasien in Dortmund an und ist sich auch im privaten Bereich klar
darüber geworden, wie es mit ihm weitergehen soll. Ein sehr gutes Zeugnis und viel lobende Worte
von den beiden Vereinsvertretern werden ihn dabei begleiten.
Ihren Weg für die Zukunft finden will seine direkte Nachfolgerin Anna Esser aus Dortmund noch:
Auch sie nutzt das freiwillige Jahr nach dem Abitur noch zur Orientierung des weiteren Lebenswegs.
Sie hat sich dabei für die Basketballer entschieden, weil sie selbst seit 10 Jahren begeistert Basketball
im Verein in Dortmund spielt und sich nun in der Betreuung von jungen Spielern sowie der
Organisation und Durchführung von Sportprojekten und -veranstaltungen neue Erfahrungen und
Qualifizierungen erhofft. Sie konnte schon beim Bewerbungsgespräch alle Sympathien gewinnen, als
sie deutlich zum Ausdruck brachte, dass sie sich erhoffe, im freiwilligen Jahr „mehr über ihre
Interessen und Fähigkeiten, aber auch Schwächen zu lernen und dabei gleichzeitig anderen zu helfen
und Sie zu unterstützen, sowohl in der Kinder- und Jugendarbeit als auch im Management und bei
administrativen Tätigkeiten“.
„Unser Ziel wird es sein, Anna genau diese Erfahrungen zu vermitteln“, sieht sich Rainer Ambrosy in
der Pflicht. „Dabei stehen uns als großem und vielfältigen Verein viele Möglichkeiten offen“. In
regelmäßigen Gesprächen will er den Fortschritt thematisieren. Keinesfalls dürften die Chancen des
freiwilligen Jahres vertan werden. Beide Seiten sollen profitieren.

Ähnlich sieht das Axel Kahl für den TUS insgesamt und damit für Michael Lesch, der am 1.8. seinen
Dienst in der Geschäftsstelle des TUS antritt. Michael erhofft sich insbesondere Erfahrungen in
diffizilen Verwaltungsprozessen, da er bereits heute seine Zukunft in der Verwaltung sieht und dort
eine entsprechende Ausbildung und ein Studium anstrebt. „Das kann der TUS mit seinen 22
Abteilungen und den ca. 2.500 Mitgliedern bieten“, meint Axel Kahl. Gerade in jüngster Zeit sind
neue Sportarten, wie Mountainbike, Parkour und Cheerdance beim TUS hinzugekommen, die
intensiver Betreuung bedürfen.
Michael Lesch wird während seiner Dienstzeit insbesondere auch das Kinder- und Jugendtraining in
den Abteilungen Leichtathletik, Turnen, Hockey und Volleyball begleiten.


Foto v.l.n.r.: Dr. Rainer Ambrosy,Anna Esser, Michael Lesch, Tom Grossart, Axel Kahl

Homepage-Sicherheit

© 2022 TuS Iserlohn 1846 e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.